Die Rückrunde Startet Gut für die Baskets96Rahden

Baskets 96 Rahden mit Kantersieg im OWL-Derby¬

Rahden (are). Die lange Auszeit hat den heimischen Korbjägern überhaupt nicht geschadet. Ganz im Gegenteil, denn die Baskets 96 Rahden zeigten sich nach der sechswöchigen Winterpause in blendender Verfassung. Bei den Ahorn Panther Paderborn gelang ein 84:29-Erfolg.

Nur zu Beginn der Partie stotterte der Motor noch ein wenig. Nach den ersten zehn Minuten führten die Gäste „nur“ mit 18:10. Im zweiten Viertel wurde es dann schon deutlicher, die Baskets 96 setzten sich bis zur 40:18-Halbzeitführung entscheidend ab. Auch das dritte Viertel ging mit 17:7 an Rahden, im letzten Abschnitt legten sie sogar nochmal satte 27 Zähler zum 84:29 nach. Trainer Josef Jaglowski war dementsprechend hochzufrieden: „Bis auf den etwas holprigen Beginn hat die Mannschaft das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. So kann es gerne weitergehen.“ Co-Trainer Frits Wiegmann war ebenfalls angetan von der Leistung, warnte aber auch: „Wir sind noch lange nicht durch. Auch in den kommenden Spielen ist höchste Konzentration gefragt.“ Hervorzuheben auf Seiten der Baskets 96 war besonders Bo Kramer, die Niederländerin avancierte mit ihren 20 Punkten zur zweitbesten Scorerin auf dem Parkett.
Weiter geht es für die heimischen Korbjäger am kommenden Samstag. Dann ist die Bundesliga-Reserve von Hannover United zu Gast. Anwurf der Begegnung ist um 18 Uhr.
Die Scorer: Mustafa Korkmaz (22), Bo Kramer (20), Nermin Hujic (16), Quinten Zantinge (16), Elvis Fakic (10).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.